Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
kmg

Prof. Dr.-Ing. Klaus Müller-Glaser

Lehrstuhlinhaber
Sprechstunden: nach Vereinbarung
Raum: 215
Tel.: +49 721 608-42500
Fax: +49 721 608-42511
klaus mueller-glaserFqv5∂kit edu
http://www.itiv.kit.edu/21_54.php

Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Geb 30.10

Engesserstr. 5

76131 Karlsruhe


Prof. Dr.-Ing Müller-Glaser

 

Lebenslauf

Geboren in Karlsruhe und Studium der Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe (TH), Abschluss 1972 mit dem Diplom und 1977 mit der Promotion. Von 1977 bis 1982 Mitarbeiter im Unternehmensbereich Datentechnik der Siemens AG in München, tätig im Bereich ASIC-Entwurf und Qualitätssicherung, zuletzt verantwortlich für die Entwicklung der ECL-Subnanosekunden Gate Arrays für die Siemens BS2000 Mainframes. 1982 Wechsel zur Honeywell Gmbh, Unternehmensbereich Synertek, Übernahme der Leitung der CAE-Aktivitäten im Europäischen ASIC-Design Center in München. 1985 wurde dieses Design Center von AT&T aufgekauft, auf diesem Wege Übernahme neuer Aufgaben in den USA bei den Bell Laboratorien in Allentown, Pennsylvania und in Sunnyvale, Silicon Valley, Kalifornien, dort Aufbau des ersten kommerziellen US AT&T ASIC Design Centers. 1986 Ruf an die Universität Erlangen-Nürnberg als Leiter des Lehrstuhls für Rechnergestützten Schaltungsentwurf an der Technischen Fakultät, Fachbereich Elektrotechnik. Außerdem Leiter einer CAD-Forschungsgruppe in Kooperation mit der Fraunhofergesellschaft. 1993 Annahme eines Rufes an die Universität Karlsruhe als Leiter des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik und Direktor des Forschungsbereichs "Elektronische Systeme und Mikrosysteme" am Forschungszentrum Informatik (FZI) des KIT. Von 1996 bis Anfang 2002 nebenamtlicher Vorstand des FZI. Autor und Coautor von mehr als 100 Veröffentlichungen mit Schwerpunkt Entwurf, Verifikation und Test von Elektronischen Systemen, Mikrosystemen und hochintegrierten Schaltungen.

Forschung

  • Kooperation mit externen Partnern (akademische und industrielle)
  • Leitung des Forschungsbereichs "Systems Engineering" mit den folgenden Projekten
  • Methoden und Werkzeuge für den Entwurf elektronischer Systeme, Mikrosysteme und System-on-Chip
  • Ausführbare Spezifikationen und modellbasierter Entwurf
  • Rapid Prototyping und Hardware-in-the-Loop – Test eingebetteter elektronischer Systeme
  • UML-basierte Entwurfsmethodik für eingebettete elektronische Systeme
  • Hart-echtzeitfähige Universalsteuergeräte mit Embedded-Linux-Architektur
  • Leitung der Forschungsgruppe Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) am Forschungszentrum Informatik (FZI)

 

Teilprojekte
Titel Ansprechpartner