Graduiertenkolleg 1194 "Selbstorganisierende Sensor-Aktor-Netzwerke"
Peter Sanders

Prof. Dr. rer. nat. Peter Sanders

  • Forschungsbereich Algorithmik II
    Institut für Theoretische Informatik
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

    Geb. 50.34
    Am Fasanengarten 5
    D-76131 Karlsruhe

Arbeitsgebiete

Die Forschung von Peter Sanders konzentriert sich auf die Algorithmik und das "Algorithm Engineering", d.h. auf den Entwurf, die Implementation sowie die Analyse von effizienten Algorithmen. Die Analyse findet hierbei sowohl auf theoretischer als auch experimenteller Ebene statt.
Einige wichtige Forschungsbereiche sind:

  • Parallelverarbeitung und Kommunikation in Netzwerken
  • Lösen von Problemen mit unregelmäßiger Struktur
  • Randomisierte Algorithmen
  • Speicher-Hierarchien (Platten, Caches)
  • Realistische Modellierung von Problemen und Maschinen
  • Routen in großen Netzwerken

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 10/1988–08/1993: Informatikstudium in Karlsruhe mit einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes; Diplomnote 1.1.
  • 08/1991–05/1992: Stipendium der Fulbright-Kommission; Erwerb des M.Sc. in Computer Science von der North Carolina State University Raleigh; GPA 4.0/4.0.
  • 09/1993–11/1997: Promotion zum Dr. rer. nat. mit Auszeichnung an der Fakultät für Informatik der Universität Karlsruhe. 12/2000 Habilitation (an der Universität des Saarlandes).
  • 10/1993–07/1997: Mitarbeiter am Lehrstuhl Informatik für Ingenieure und Naturwissenschaftler in Karlsruhe (Prof. R. Vollmar).
  • 10/1997–09/2004: MPI Informatik Saarbrücken, Arbeitsgruppe Prof. Mehlhorn.
  • 11/2001–09/2004: C3-Stelle am Max-Planck-Institut für Informatik.
  • 10/2004– C4-Stelle an der Fakultät Informatik der Universität Karlsruhe.